Wir bedanken uns bei:           Familie Simon      •     Soroptimist International Club Schwerin      •      Lernen fürs Leben e.V.
Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Schwerin e.V.
Psychosoziale Prozessbegleitung
bei Gewalt gegen Kinder und Jugendliche
Die Psychosoziale Prozessbegleitung bei Gewalt gegen Kinder und Jugendliche wird vom Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Schwerin e.V. für Schweriner Kinder und Jugendliche angeboten. Psychosoziale Prozessbegleiterin Nadine Schomann, ausgebildet vom Institut für Opferschutz im Strafverfahren e.V. „RECHT WÜRDE HELFEN“ in Berlin begleitet Kinder, Jugendliche und Heranwachsende bis 21 Jahre, welche sexuelle oder andere Formen von Gewalt erfahren mussten, vor, während und nach einer Hauptverhandlung, um die Gefahr einer erneuten Traumatisierung bei Polizei und Gericht zu verringern sowie die Aussagetüchtigkeit (wieder-)herzustellen.

Im Erstgespräch werden den Betroffen und Vertrauenspersonen die Konsequenzen vom Unterlassen oder Erstatten einer Strafanzeige erläutert sowie altersgerecht Informationen über den Ablauf eines Strafverfahrens vermittelt. Beim Entscheiden für eine Strafanzeige begleitet die Prozessbegleiterin die Kinder und Jugendlichen zur Polizei oder richterlichen Videovernehmung, stellt eine anwaltliche Vertretung sicher und vermittelt eine psychologische Betreuung. In Vorbereitung auf die Hauptverhandlung vermittelt die Prozessbegleiterin alters- und entwicklungsgerecht über die Rechte und Pflichten einer Zeugin/eines Zeugen. Die Kinder und Jugendlichen können sich mit der Prozessbegleiterin den Gerichtssaal ansehen und die Vorsitzende Richterin/den Vorsitzenden Richter kennen lernen. Des Weiteren findet eine Betreuung und Begleitung der Zeugin/des Zeugen während der Hauptverhandlung statt. Auch ist die Fachkraft Ansprechpartnerin für die Betroffenen sowie ihre Familien.

Nach dem Verfahren werden gemeinsam mit dem Kind oder Jugendlichen die Verhandlungstage reflektiert. Das Urteil muss erklärt und gegebenenfalls an weitere Hilfsangebote vermittelt werden. Im Falle eines erfolgreichen Rechtsmittels wird die Begleitung der Kinder und Jugendlichen fortgeführt. Die Psychosoziale Prozessbegleiterin spricht mit den verletzten Zeuginnen und Zeugen zu keinem Zeitpunkt des Verfahrens über den Sachverhalt.

Die Psychosoziale Prozessbegleitung wird von der Landeshauptstadt Schwerin gefördert.

© Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Schwerin e.V. 2017